b@w - bausparen@wüstenrot

  • Microsoft Excel
  • Confluence (Atlassian)
  • JIRA (Atlassian)
  • Diverse SAP-Module

"Große Entwicklungen in Unternehmen kommen nie von einer Person. Sie sind das Produkt eines Teams." (Steve Jobs)

Projektbeschreibung

b@w steht für ein neues, standardisiertes Bausparkernsystem auf SAP-Basis, welches das in die Jahre gekommene Großrechner-System (HOST) stufenweise ablösen wird. Das neue Bausparkernsystem wird nach modernen Standards konzipiert und gebaut, Bearbeitungsprozesse werden definiert und getestet, zahlreiche Programme implementiert und integriert und mehrere Millionen Kunden- und Vertragsdaten migriert.

Durch die sich ändernden Kundenbedürfnisse und das veränderte Marktumfeld ist dieser Erneuerungsprozess unumgänglich. Die Entwicklung der neuen Kreditprozesse soll zeitnah abgeschlossen werden und bis Mitte 2022 in Produktion sein. Die Bauspar-Standardlösung wird in einer Nutzergemeinschaft mit den Bausparkassen BHW und Schwäbisch Hall hergestellt. Fast alle Fachbereiche der Bausparkasse sind betroffen und arbeiten tatkräftig mit.

Die Lösung beinhaltet eine Standard-Bankplattform. Dies ermöglicht es in Zukunft weitere Produkte – über die aktuellen Produktangebote hinaus – umzusetzen (z.B. Produkte, die mit dem aktualisierten Bausparkassengesetz nun rechtlich erlaubt sind).

Leistungsumfang

  • Erneuerung des Bausparkernsystems der BSW auf Basis der SAP/iBS-Bausparplattform.
  • Durchführung der erforderlichen Maßnahmen (Implementierung, Integration, Migrationen, Datenbereinigungen, Test, Schulung, Infrastruktur etc.) um die Produktivsetzung in mehreren Stufen und Phasen durchführen zu können.
  • Herstellung aller benötigten Funktionen und Prozesse zur operativen Bearbeitung von Kunden, Konten und Verträgen im LifeCycle rund um Bausparen (Grundlage des fachlichen Nutzens).
  • Sicherstellung der Komplexitätsreduktion und künftig der günstigeren Weiterentwicklung des Bausparkerns in der IT-Anwendungslandschaft der BSW (Grundlage des technischen Nutzens).
  • Rückbau (und Archivierung) der Anwendungen inkl. Daten des bisherigen Bausparkernsystems.

Phasenmodell von b@w

  • Stufe 1:
    • Phase 1: Einführung Business Partner (SAP BP) – bereits erfolgt zum 02.08.2021
    • Phase 2: Einführung Kontokorrent, Spar und Tagesgeld (SAP BCA) – bereits erfolgt zum 16.08.2021
    • Phase 3: Einführung Darlehen (SAP CML), Sicherheiten (SAP CMS), Forderungsmanagement und Intensivbetreuung (Collenda) – geplant zum 04.07.2022
  • Stufe 2: Einführung des Bauspargeschäfts

Herausforderungen

  • Projektgröße: Mit ca. 350 Projektmitarbeiterinnen und Mitarbeitern handelt es sich um ein sehr großes Projekt, was immer wieder zu Herausforderungen z.B. in der Kommunikation führt.
  • Business-Partner mussten über eine Daten-Drehscheibe migriert und über mehrere Systeme synchronisiert werden. Diese Konstellation hat zu mehreren Verzögerungen geführt.
  • Die Anzahl der Testumgebungen für Tests und Generalproben bzw. Cutovertests ist sehr begrenzt und muss von verschiedenen Projekten teilweise parallel genutzt werden. Dadurch kommt es immer wieder zu Einschränkungen beispielsweise bei angebundenen Systemen.

Kontakt

Sie möchten ein ähnliches Projekt in Ihrem Unternehmen umsetzen, dann kontaktieren Sie uns:

Matthias Banhart
Matthias Banhart
Senior Consultant