Entwicklung einer App zur digitalen Projektplanung einer Bauwerksabdichtung

Verwendete Technologien

  • Java
  • Vaadin-Framework
  • Oracle MAF
  • RESTful Webservices
  • WildFly Application Server
  • MySQL und SQLite
  • iOS, Android
  • Ubuntu Linux
  • Amazon Cloud

Besonderheiten

  • Plattformunabhängigkeit
  • Offlinefähigkeit
  • PDF-Export

Die Firma Schomburg GmbH & Co. KG ist ein führender Hersteller bauchemischer Produkte aus Detmold. Sie bietet u.a. Systemlösungen zur Abdichtung von Bauobjekten an. Diese sind sehr vielschichtig. Daher erfordert die Ermittlung einer optimalen Systemlösung für die individuelle Bauwerksabdichtung sowohl fundiertes Fachwissen als auch einen erheblichen Zeitaufwand. Die Tricept AG sollte daher gemeinsam mit Schomburg eine App entwickeln, die als digitaler Projektplaner direkt vor Ort auf Baustellen fungiert und in wenigen Schritten herausfindet, welche Produkte für die optimale Abdichtung eines Bauwerks notwendig sind.

Dafür erfasst die App, die den Namen „Frag Albert“ erhalten hat, zunächst die Eckdaten der jeweiligen Baustelle – handelt es sich um einen Neubau oder um eine Sanierung, ist ein Keller vorhanden oder nicht, soll die Abdichtung bituminös oder mineralisch erfolgen usw.

Als nächsten Schritt erfragt die App Details zur Abdichtung. Anschauliche Zeichnungen visualisieren dabei den jeweils individuell konfigurierbaren Anwendungsfall. „Frag Albert“ schlägt für jeden Detailaspekt das optimale Produkt der Firma Schomburg vor und ermittelt auch weitere passgenaue Produkte als mögliche Alternativen. Eine intelligente Produktsuche ermöglicht zudem die Suche nach konkreten Produkten oder Kategorien.

Ein durchdachter Verbrauchsrechner unterstützt bei der Ermittlung der optimalen Materialmengen in den einzelnen Detailbereichen. Dazu kann der Benutzer für die einzelnen Anwendungsfälle auf der Baustelle Flächen- und Längenmaße angeben.

Als Ergebnis dieser Konfigurationsschritte erhält der Nutzer eine übersichtliche Beschreibung des geplanten Abdichtungsprojekts mit Ausführungsanleitungen, grafischen Darstellungen der Schichtaufbauten und Stücklisten, die den Materialbedarf für die einzelnen Anwendungsfälle zusammenfassen. Diese Beschreibung kann direkt in der Projektliste der App oder als PDF gespeichert werden. Ein direkter Versand per E-Mail ist ebenfalls möglich.

Neben dem Produktprogramm von Schomburg sind auch sämtliche weitere Produktinformationen direkt auf dem Smartphone oder Tablet abrufbar und können zur Beratung hinzugezogen werden

Es stehen eine iOS-, Android- und eine Web-Version der App zur Verfügung.

Herausforderungen

Die Systemlösungen zur Bauwerksabdichtung von Schomburg sind sehr vielschichtig, was einen hohen Anspruch an die Entwicklung der App mit sich brachte. Die eigentliche Herausforderung stellte jedoch die Server-Infrastruktur dar, die hinter der ganzen Anwendung steht. Aufgrund der besonderen Anforderungen musste für die App eine neue zentrale Serveranwendung entwickelt und aufgesetzt werden. Diese aggregiert Informationen aus verschiedenen Datenquellen – u.a. auch dem CMS von SCHOMBURG – und stellt sie der Web-App und den Mobile-Apps über Webservices zur Verfügung.

Des Weiteren sollte die App direkt vor Ort bei der Abdichtungsplanung beraten. Da auf Baustellen häufig eine geeignete Internetverbindung fehlt, stellt die Offlinefähigkeit der App eine notwendige Voraussetzung dar. Bei der Konzeption hatten die Tricept-Entwickler daher zu berücksichtigen, wann und wie automatische Updates installiert werden, wie notwendige Migrationen von Altdaten erfolgen sollen und was bei Verbindungsabbrüchen zu beachten ist.

Die Entwicklung der App erstreckte sich über einen Zeitraum von neun Monaten.

Kontakt

Sie möchten ein ähnliches Projekt in Ihrem Unternehmen umsetzen, dann kontaktieren Sie uns:

Burkhard Seck
Burkhard Seck
Bereichsleiter
Software Development